WAS IST?

Geplante Radreisen für das Jahr 2017

Reise 1
Mit dem Rad auf den  Spuren in eine  enkeltaugliche Zukunft in der Pfalz/Nordbaden: Historische und aktuelle Herausforderungen für das gute Leben.
Zeitraum:               28.5.17 – 3.6.17
Leitungsteam:     Christine Burkhard , Thomas Handrich, Mario Daum

Diese Reise nimmt ihren Ausgangspunkt im Ballungsgebiet von Ludwigshafen/Mannheim und führt uns entlang der Weinstraße in das Dahner Felsenland. Zwei Themenstränge werden wir während der Reise verknüpfen:  Zum einen werden wir unterwegs Orte besuchen, an denen gewöhnliche Menschen ungewöhnliche Dinge tun. Sie setzen sich mit ihrer Zivilcourage ein für eine Zukunft ohne soziale Spaltung und Rassismus. Manche von Ihnen erproben die Wirtschaftsweise von morgen. Weisen sie uns allen einen Weg in eine enkeltaugliche Zukunft?  Zum anderen wollen wir weitgehend verborgene Spuren der Pfälzer und Nordbadener Demokratiebewegung der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts verfolgen. Wie wird heute mit dem Erbe der Demokraten von damals  umgegangen?  Was ist aktuell geblieben vom damaligen Streben nach Freiheit, Gerechtigkeit und Selbstbestimmung?

Leistungen:

6 Übernachtungen inkl. Halbpension, pädagogisches und organisatorisches Leitungsteam mit  politischem und kulturellem Bildungsprogramm.

Kosten:        

550.-      Menschen mit weniger Geld

790.-      Normalpreis

890.-      Huckepackbeitrag, der die Beiträge von Menschen mit wenig Geld unterstützt

33

Unterwegs zum Hambacher Schloss/Pfalz

Reise 2
Zwischen Lethargie und Aufbruch, Resignation und Selbstorganisation: Eine Politische Radreise in die Heimat der Roma in der Ostslowakei.
Zeitraum:           25.6.2017 – 2.7.2017                   
Leitungsteam:   Thomas Handrich, Julius Pecha (angefragt), N.N. (Romni)

Ich möchte Sie zu einer Reise in die Heimat der slowakischen Roma einladen: Sie leben inmitten einer wunderschönen Landschaft zwischen slowakischem Paradies und Vogelschutzgebieten, alten Burgen und historischen Städten und einem noch aktiven Geysir zumeist auf dem Lande, weitgehend gettoisiert und isoliert von der Mehrheitsbevölkerung.

Was charakterisiert ihren gesellschaftlichen Alltag heute? Worin unterscheiden sich die verschiedenen Romagruppen voneinander bzw. wie sieht ihre Kultur aus? Und wie sehen die Mechanismen ihrer Ausgrenzung aus? Wie verhält sich die Mehrheitsgesellschaft?

Wir werden in mehreren, überwiegend von Roma bewohnten, Dörfern zu Besuch sein, ihre Erfahrungen und Erfolge von kultureller und ökonomischer Selbstorganisation  kennenlernen. Ebnet diese Ansätze von Community Development ein Weg in Richtung Inklusion der Roma nicht nur in der Slowakei? Zur Beantwortung dieser Frage werden wir auch in Košice, kürzlich Europäische Kulturhauptstadt, Gespräche führen.

Leistungen:  

An- und Abreise ab Berlin im Zug/ggf. Schlafwagen, Transport der mitgebrachten Räder im Begleitfahrzeug, 6 Übernachtungen inkl. Halbpension, Unterkunft und politisches und kulturelles Bildungsprogramm, pädagogisches und organisatorisches Leitungsteam inklusive Sprachmittlung

Kosten:    

790.- EUR (bei eigener Anreise und eigenem Radtransport)

980.- Euro (für Menschen mit weniger Geld nach Rücksprache auch günstiger)

1100.- EUR (Huckepackbeitrag, der die Beiträge von Menschen mit wenig Geld unterstützt)

22

Auszubildende Schneiderinnen in Kecerovce entwickeln ihre eigenen Mode-Kreationen

Reise 3
Versöhnt, zerrissen, rückwärts- oder zukunftsgewandt: Wo steht Polen heute? Eine Politische Radreise durch die Pommersche Seenplatte
Zeitraum: 06.05.2017 – 12.05. 2017
Leitungsteam: Sofie Koscholke, Thomas Handrich

UND…

Reise 4
Versöhnt, zerrissen, rückwärts- oder zukunftsgewandt: Wo steht Polen heute? Eine Politische Radreise durch die Pommersche Seenplatte
Zeitraum: 27.08.2017 – 1.09.2017
Leitungsteam: Paulina Jaskulska, Thomas Handrich

Eine Reise nach Pommern ist unweigerlich eine Reise in die deutsche Vergangenheit. Belastet diese noch die Gegenwart? Was hat der Versöhnungsprozess erreicht und welchen Herausforderungen muss er sich noch stellen?

Wie hat die Transformation Polens nach unserem Modell einer marktkonformen Demokratie das Land verändert? Wie lässt sich erklären, dass sich das freiheitsliebende Polen diese national-soziale Regierung wählt? Diesen gewichtigen Fragen werden wir – radelnd durch eine wunderschöne Kulturlandschaft –  in Gesprächen mit einfachen Menschen, lokalen Politikern, zivilgesellschaftlichen Aktivist*innen und Expert*innen auf den Grund gehen. Und wir werden Menschen treffen, die nach vorne schauend, eine enkeltaugliche Zukunft in Polen bauen. Anschließend besteht die Möglichkeit, an einer von mir geführten 3 tägigen Kanutour teil zunehmen.

Leistungen:

6 Übernachtungen inkl. Halbpension, Unterkunft und Programm, Leitungsteam                     inklusive politisches und kulturelles Bildungsprogramm, Minisprachkurs Polnisch,               Organisation des Radtransportes innerhalb Polens

Kosten:              

550.-      Menschen mit weniger Geld (nach Rücksprache auch kostengünstiger)

790.-      Normalpreis

890.-      Huckepackbeitrag, der die Beiträge von Menschen mit wenig Geld unterstützt

11

Unterwegs durch eine Eichenallee in Pommern

Voranmeldung und Rückfragen: Thomashandrich1@aol.com