Viele neue Erkenntnisse und Einsichten

Immer noch bewegt die Slowakeireise in die Romadörfer vom letzten Mai die Teilnehmer. Ein in Bild und Wort eindrucksvoller 28-Seitiger Bericht von Eberhard Schmalzried vermittelt die Erlebnisse der Fahrt und steht weiter unten kostenlos zum download bereit.Hier ein paar Auszüge:

Den Jugendklub YEPP in den Dörfern Kecerovce und Boliarov besuchen ungefähr zwanzig
Mitglieder, ausschließlich Roma-Jugendliche. Als strenge Clubregeln gelten: Nicht rauchen! Kein Alkohol ! Nicht verlieben! Anderen nicht dazwischen reden, sondern ausreden lassen! Was
im Club besprochen wird, bleibt intern! Erwachsene haben keinen Zutritt!
Jugendliche, die nicht Roma sind, sind im Club zwar willkommen, sie zeigen sich aber so gut wie nie. Einmal fand ein Fußballspiel statt, bei dem in beiden Mannschaften sowohl Roma wie Nicht-Roma mitspielten, danach gab es aber keine weiteren Treffen.

An einem anderen Brunnen im Oberdorf treffen wird den Bürgermeister. Er ist ein Roma und erzählt von den Schwierigkeiten beim Brunnenbau. Der ist fünfundzwanzig Meter tief, das Wasser muss vor dem Trinken abgekocht werden, Wasserleitungen sind zu teuer, ebenso Leitungen für Frischwasser oder Kanäle für Abwasser.

“Im Roma-Ghetto Lunik IX sind Kinder und Jugendliche isoliert. Es kommt so gut wie nie vor, dass hier ein Kind das Gymnasium abschließt oder gar die Universität besucht. Wenn Košice im nächsten Jahr europäische Kultur-Hauptstadt wird, nützt uns dies gar nichts. Das Leben der Roma kommt im Programm der Stadt nicht vor. Die Stadt soll sich besser um ihre verborgenen Ressourcen etwa bei der Roma-Kultur kümmern, statt Geld für eine sinnlose Reputation in Europa auszugeben!”
(Leiterin der Schule im Roma-Ghetto Lunik IX von Košice)

Downloadlink (pdf. 3,8 MB)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s