Victors Kopf

Eine weitere verdrängte Historie ist die kurze Zeit einer Pfälzer Autonomie 1923-1924, als, ebenfalls unterstützt von der Besatzungsmacht Frankreichs, zur Verteidigung der Verfassung und Abkopplung von der Verwaltungsmacht Bayern kurzerhand die “Autonome Pfalz” ausgerufen wurde.
Filmemacherin Carmen Eckardt hat zwischenzeitlich über Krautreporter erfolgreich das Geld eingesammelt, um einen Film über ihren Urgroßvater Viktor Kunz zu realisieren. Dieser warunter anderem als einer der Mitbegründer in die Geschichte der Autonomen Pfalz verwickelt. Die Gestapo stufte ihn später als “Separatist” ein. Nach Verurteilung wegen Vorbereitung zum Hochverrat wurde er 1943 im Lichthof des Justizgebäudes in der Stuttgarter Urbanstraße von den Nazis mit dem Fallbeil enthauptet. Weitere Informationen sind bei Kontext:Wochenzeitung nachzulesen und zu sehen bei youtube.

victors-kopf

Advertisements

2 Gedanken zu „Victors Kopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s